Zurück
07. Okt 2020

Architekturwettbewerb Projekt Berchtesgadner Straße abgeschlossen

Das Architekturbüro Harder Spreyermann aus Zürich konnte in der Jurysitzung überzeugen und belegte den 1. Platz.

Siegerprojekt gekürt!

Das Architekturbüro Harder Spreyermann architekten eth/sia/bsa ag aus Zürich konnte in der Jurysitzung überzeugen und den Architekturwettbewerb für das neue Wohnbauprojekt im Salzburger Stadtteil Gneis für sich entscheiden.

Die drei Fixstarter (aus dem moderierten Verfahren) sind Frötscher Lichtenwagner Architekten aus Wien, Strobl Architekten ZT GmbH aus Salzburg und Carla Lo Landschaftsarchitektur aus Wien.

Auszug aus dem Juryprotokoll zum Siegerprojekt:

"Der Entwurf spielt geschickt mit den vom Masterplan vorgegebenen Gebäudevolumen. Durch eine differenzierte Ausformulierung der einzelnen Baukörper in Grund- und Aufriss entsteht eine maßstäblich gelungene Verzahnung innerhalb des neuen Quartiers - aber auch mit der bestehenden Nachbarschaft.

Ausgehend von einer klaren Fassung an der Berchtesgadner Straße und einer eindeutigen Kante zum neuen Quartiersplatz werden die Gebäude zu den benachbarten Einfamilienhäusern im Osten kleinteiliger gegliedert und bilden so einen adäquaten Übergang in die bestehende Siedlung und zum Grünraum. Laubenartige, berankte Vorbauten bilden die Adresse zur Gneisfeldstraße und markieren die Durchgänge ins Quartier. So entstehen individuelle, kleine Nachbarschaften innerhalb der Gesamtanlage.

Die einheitliche Fassadengestaltung über alle Bauteile ist eine wohltuende Ergänzung zur differenzierten und heterogenen Raumbildung. Auch die angebotene Wohnungstypologie - speziell im Ostteil der Anlage - ist strukturell gekonnt angelegt und bietet in allen Bereichen besonnte Wohnungen mit gut proportionierten, privaten Freiräumen. Es gelingt den Verfassern aus den engen Vorgaben der Ausschreibung spezielle Projektqualitäten zu entwickeln."


Den 2. Platz belegte die Beer Bembé Dellinger Architekten und Stadtplaner GmbH aus München ex aequo mit dem Architekturbüro Schwarzenbacher Struber aus Salzburg. Rang 4 belegte das Architekturbüro Bogenfeld Architektur ZT-GmbH aus Linz.

Das Siegerprojekt wird ab 23.10.2020 in der Kammer der ZiviltechnikerInnen/ArchitektInnen und IngenieurInnen Oberösterreich und Salzburg, Geschäftsstelle Salzburg, Bayerhamerstraße 14, ausgestellt.

 

Nähere Projektinfos und freie Wohneinheiten

Miete

Miet- und Eigentumswohnungen in Gneis

  • Neubau
5020 Salzburg, Berchtesgadner Straße