Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu unseren COVID-19 Maßnahmen
2021

Ein Mobilitätskonzept mit Zukunft

Friedrich-Inhauser-Straße

Aigen , Salzburg

Das Projekt in der Friedrich-Inhauser-Straße kann in jeder Hinsicht als außergewöhnlich bezeichnet werden. Das wirklich Besondere bei diesem Nachverdichtungsprojekt (Aufstockung von 75 auf 99 Wohneinheiten) ist das umfassende Konzept in Sachen Klima- und Umweltschutz. Eine Vorreiterrolle übernimmt das innovative Mobilitätskonzept. Ziel ist es, die Nutzung des privaten Pkws durch alternative Fortbewegungsmöglichkeiten auf ein Minimum zu reduzieren.

MOBILITY-POINT
Die Bewohner können ein breites Angebot an Sharing-Produkten (Mobilitätsbausteine) nutzen wie z.B. Fahrrad-Korbanhänger, Fahrrad-Kinderanhänger, E-Scooter, E-Bikes, E-Lastenpedelec und ein E-Auto. Die "Storymap" Onlineversion (zur Verfügung gestellt von der Stadt Salzburg) bietet hier einen sehr guten Überblick zum Mobilitätsangebot in der Friedrich-Inhauser-Straße: http://www.oir.at/SaMBA-Friedrich-Inhauser-Str

MYFLEXBOX
Ein intelligent vernetztes und flexibel nutzbares Schließfachsystem. Die MYFLEXBOX der Salzburg AG vermeidet unnötige Wege von Paketdienstleistern, Händlern und Privatpersonen und spart so wertvolle Zeit und Energie. Was natürlich auch zur CO2-Bilanz, Nachhaltigkeit und Attraktivität des gesamten Lebensraums beiträgt.

Modernes Energie- und Haustechnikkonzept
Für die Aufstockung wurde überwiegend der nachwachsende Rohstoff Holz, aber auch Hanf verwendet. Fossile Energieträger wurden komplett ausgeschlossen, dafür kommen Photovoltaik, Wärmegewinnung aus Abwasser und Raumluft sowie Pufferspeicher zum Einsatz.

Das innovative Sanierungsprojekt in Salzburger Stadtteil Aigen wurde als Smart Cities Demovorhaben vom Klimafonds unterstützt und erfolgte in Zusammenarbeit mit der Stadt SalzburgSIRFH SalzburgKlima- und Energiefonds sowie StadtLandBerg.
Fotos: © cs-architektur/christof reich/Heimat Österreich

Details zum Projekt

Wohnnutzfläche
6745 m²
Baukosten
19 Millionen Euro (netto)
Architekt
Christoph Scheithauer & Stijn Nagels

Auszeichnungen

ÖGUT Umweltpreis
Das Nachverdichtungsprojekt "Wir InHAUSer" wurde bereits vor Fertigstellung mit dem ÖGUT Umweltpreis in der Kategorie "Innovation und Stadt" ausgezeichnet.

klimaaktiv: GOLD Auszeichnung - Quälitätszeichen für nachhaltige Wohn- und Dienstleistungsgebäude
Weiters erhielt das Projekt auch die Klimaaktiv Gold Plakette. Die repäsentative Wohnanlage erreichte 929 von 1000 möglichen Punkten.

Was die Auszeichnung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus bedeutet? Ausgezeichnet werden Gebäude mit hoher Energieeffizienz. Es punkten jene Projekte mit der besten Qualität in den Bereichen Planung und Ausführung, Baustoffe und Konstruktion sowie Komfort und Raumluftqualität. Das Ziel ist, einen Beitrag zur Senkung des Energiebedarfs und zur Verbesserung der Lebensqualität der Bewohner zu leisten.

Sustainability Award
Mit dem zusätzlichen Forschungsprojekt "Zero Carbon Refurbishment" wurde die Fachhochschule Salzburg mit dem 1. Platz im Handlungsfeld Forschung ausgezeichnet.