Gebündelte Kräfte für Ihr Objekt

Die Bewohner und Bewohnerinnen der von der Heimat Österreich verwalteten Immobilien können sich in ihren eigenen 4 Wänden gut betreut fühlen, dafür sorgen die starken Teams der Abteilungen Objektverwaltung und Rechnungswesen.


Erste Ansprechpartner
Aufgrund der Anzahl der verwalteten Wohnungen und Geschäfte vergeht kein Tag, an dem nicht die Agenden der Objektverwaltung gefragt sind. Sei es die Abwicklung von Folgeschäden bei Rohrbrüchen oder Brandschäden, Veranlassung der Reparatur nicht funktionierender technischer Einrichtungen, oder Streitigkeiten unter den Bewohnern, die geschlichtet werden müssen. Ebenso im Aufgabenbereich der Objektverwaltung liegt die Bearbeitung von Kundenanfragen und das Versenden von Kundeninformationen (z.B. Freihaltung von Fluchtwegen, richtige Mülltrennung, etc.).


Überprüfung technischer Anlagen
Um die Sicherheit der Wohnanlagen zu gewährleisten, werden prüfpflichtige technische Anlagen wie Heizungen, Aufzüge, automatische Türen und Tore, Spielplätze, Fluchtwegeinrichtungen sowie sicherheitsrelevante Einrichtungen regelmäßig gewartet und geprüft. Derzeit wird die neue ÖNORM B 1300 „Objektsicherheitsprüfungen für Wohngebäude" umgesetzt.


Jahresabrechnung
Die Jahresabrechnung basiert auf der ÖNORM 4000 „Abrechnung von Bewirtschaftungskosten von Gebäuden mit Miet- und Wohnungseigentumsobjekten". Die Jahresabrechnung liefert die Grundlage der mit der Verwaltung verbundenen Aufgaben anhand der verzeichneten Einnahmen und Ausgaben, nach den Gesichtspunkten der Rechtmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit. Des Weiteren werden bei Wohnungseigentumsobjekten objektbezogene Bankkonten als Treuhandkonten oder Eigenkonten des WEG's für die Bereiche Betriebskosten und Rücklage geführt.


Eigentümerversammlungen
Ein wichtiger Teil der Arbeit der Objektverwaltung ist die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Eigentümerversammlungen.
 

Sanierungen
Bei schwierigen und umfangreichen Themen, wie z.B. der Umsetzung einer wärmetechnischen Sanierung des Gebäudebestandes unter Ausnutzung der öffentlichen Förderungen, muss ein gemeinsamer Nenner gefunden werden. Einen mehrheitsfähigen Konsens zu finden, der alle Einzelinteressen berücksichtigt, ist ein mitunter sehr langwieriger Prozess und eine Herausforderung. Die Objektverwaltung ist bemüht, alle Interessen der Bewohner zu berücksichtigen und diese, so weit es möglich ist, in das Projekt einfließen zu lassen.

Unsere MitarbeiterInnen der Objektverwaltung Salzburg bzw. NÖ/Wien finden Sie hier: Unser Team